Josef Sternberger

Keyboardunterricht der Spaß macht

Du hast schon immer mal davon geträumt Keyboard oder Klavier zu lernen? Oder du hast schon einmal mit dem Gedanken gespielt, dieses Instrument einfach auszuprobieren? Dann bist du hier genau richtig.

Wenn du völlig unverbindlich in die Musikstunden hereinschnuppern willst oder Fragen zum Keyboard- oder Klavierunterricht hast, kannst du das Kontakt-Formular benutzen. Dort findest du auch Angaben wie Ort, Straße, Telefonnummer oder E-Mail der Musikschule Sternberger.


Was dich erwartet

Als Anfänger zeigt dir Josef Sternberger die Grundlagen des Keyboardspiels und begleitet dich bei deiner persönlichen Entwicklung. Ganz wichtig ist dabei natürlich das Erlernen der Notenschrift. Zunächst bekommst du deshalb die Notation im Violinschlüssel beigebracht, später folgt der Bassschlüssel. Du lernst, wie du richtig deine Hände auf die Klaviatur auflegst und machst erste Erfahrungen mit Intervallen und Akkorden. Als Übung dienen anfangs sehr einfache Lieder, die dann aber immer anspruchsvoller werden und auf deine persönlichen Fähigkeiten zugeschnitten sind. Neue Techniken, z. B. die des Umgreifens mit der Hand, werden gelernt und die alten weiter ausgebaut. Zwischendurch folgen immer wieder Einblicke in die Harmonielehre. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Neben dem Keyboardspielen lernst du auch den Umgang mit neusten Keyboard-Modellen und deren Programmierung (Styles, Voices etc.).

 

Auch als Fortgeschrittener Klavier- oder Keyboardspieler bist du bei Herrn Sternberger gut aufgehoben. Während beim Keyboardspiel die rechte Hand noch den größten Teil zu erledigen hat, wird hier kontinuierlich das Zusammenspiel beider Hände ausgebaut. Die linke Hand spielt nun nicht mehr nur noch Akkorde, sondern verschiedene Läufe. Schon bald kannst du auch schwierigerer Klavierstücke spielen oder sogar eigene komponieren. Improvisation in ganz verschiedenen Stilrichtungen steht natürlich auch auf dem Plan. So lernst du neue Tonleiter, wie z. B. die Blues-Tonleiter, kennen, mit der du im Bereich Jazz punkten kannst. Aber auch andere Tonleitern und verschiedene geläufige Akkordfolgen warten auf dich.

Atmosphäre

Spaß kommt in der Musikschule Sternberger natürlich nicht zu kurz, denn mit Spaß und Freude an der Sache lernt es sich doch gleich viel besser. Dazu trägt auch die lockere Atmosphäre im Unterricht bei Herrn Sternberger bei, der sich engagiert um jeden einzelnen seiner Mitschüler kümmert. Damit du dich weiterentwickeln kannst, solltest du jedoch auch eine Prise Motivation mitbringen und die Disziplin, auch zu Hause eigenständig zu üben.

Equipment

Im Unterricht stehen zahlreiche aktuelle Keyboard-Modelle von Yamaha inklusive Kopfhörer zur Verfügung. Auch ein elektronisches Klavier steht bereit. Herr Sternberger selbst spielt auf dem Yamaha Tyros 4. Bei sich zu Hause hat er neben anderen Keyboards auch den Korg Kronos stehen. Noten für aktuelle Lieder, die man auch im Radio hört, produziert er selbst mit Cubase, ebenso wie die passenden Midi-Files und Registrations (Keyboard-Einstellungen) dazu. Zur Anzeige von Midi-Files dient ein an der Wand montierter Monitor, der mit dem Tyros verbunden ist.

 

Falls du selbst noch kein Keyboard hast, kannst du dieses in der Musikschule direkt erwerben und vorher sogar bei dir zu Hause ausgiebig testen.

Welche Musik spiele ich überhaupt?

Wie bereits erwähnt, umfasst der Unterricht sehr viele Musikrichtungen. Fokus wird dabei besonders auf aktuelle Pop-Lieder gelegt, die auch im Radio laufen. Daneben spielen aber auch Swing, Walzer, Jazz, R & B, Rock etc. eine wichtige Rolle. Hinzu kommen auch langsame/schnelle Balladen sowie zahlreiche Klavierstücke, so z. B. Comptine oder River Flows in You. Wie bereits erwähnt, steht auch das Improvisieren im Vordergrund.

 

Deine eigenen Musikwünsche sind dabei immer willkommen. Gelegentlich finden auch Abstimmungen über das nächste Lied statt.

Habe ich Einzelunterricht oder spiele ich in einer Gruppe?

Ob du einzeln unterrichtet wirst oder in einer Gruppe spielst, hängt ganz von deiner Entscheidung ab. Der Einzelunterricht ist natürlich etwas intensiver, da sich Herr Sternberger allein auf dich konzentrieren kann. Aber in der Gruppe kann es mehr Spaß machen und auch dort wird auf jeden Schüler Rücksicht genommen. In der Gruppe musiziert man manchmal einzeln, d. h. man spielt etwas vor, oder auch zusammen mit den anderen Schülern. Oftmals spielt dann jeder ein unterschiedliches Instrument auf dem Keyboard und es wird sich nach einer Zeit abgewechselt.

Preis

Die Kosten für einen Monat belaufen sich ab 45 €.

 

Was du bekommst:

- kompetenten, auf dich zugeschnittener Unterricht, der Spaß macht

- professionell erstellte Noten aktueller Songs

- Midi-Files und Registrations (Keyboard-Einstellungen) zu vielen im Unterricht behandelten Songs

- einen USB-Stick (2 GB)